Seychellen Reise – Meine Erfahrungen

4 Wochen auf den Inseln der Seychellen

Sport auf den Seychellen

By • Sep 29th, 2008 • Category: Wissenswertes

Auf den Seychellen können die Sportarten Radfahren, Golf, Hochseeangeln, Parachuting, Reiten, Wasserski,  Tennis, Schnorcheln, Segeln, Schwimmen, Wandern, Windsurfen und Tauchen ausgeübt werden. Das sind nur die Wichtigsten, es lässt sich sicherlich noch mehr finden.

Radfahren
Die Inseln Praslin, Mahe und La Digue bieten die meisten Fahrräder der Seychellen. Auf La Digue fahren fast alle Einwohner mit dem Fahrrad um an jeden Ort der Insel zu gelangen. Als Urlauber kann man im Hotel und beim Fahrradverleih ein Fahrrad für seine Radtour mieten. Der Zustand der Drahtesel ist gut und die Preise kaum höher als in Deutschland. Es können meist nur Mountainbikes gemietet werden.

Golf spielen
Golfen auf den Seychellen wird immer beliebter, auch wenn es nur zwei Möglichkeiten gibt. Das Hotel Lemuria bietet einen Meisterschaftsgolfplatz mit 18 Löchern und feierte im Spätherbst 2000 seine Eröffnung. Er eignet sich sowohl für Amateure als auch Profigolfer. Der Golfplatz befindet sich in der Nähe wundervoller Strände und es wird bis zum 13.Loch unter Palmen gespielt. Danach folgen bewaldete Hügel, die einen einmaligen Ausblick bieten. Geöffnet ist der Golfplatz nicht nur Hotelgäste sondern auch Gäste die kein Zimmer im Lemuria gebuchtb haben. Auf Mahe ist der zweite Golfplatz der Seychellen allerdings nur mit 9 Löchern nahe dem Flughafen zu finden. Er befindet sich auf einer vormaligen Kokosplantage. Zur Nutzung der kleinen Golfanlage ist ein Handicap notwendig. Jeden Donnerstag und Samstag gibt es Golfturniere.

Hochseeanageln
Die Hochseeangelboote verfügen über Anzahl an starken Angelruten und fest montierten Stühlen. Auf diesen Stühlen können die Angler angeschnallt werden sobald mit dem Fisch gekämpft wird. Gechartert werden kann ein Hochseeangelboot Bird, Denis, Desroches und Mahe. An Bord befinden sich meist ein erfahrener Kapitän und zwei Helfer. Bei größeren Booten sind Schlafkojen zu finden wodurch man sich länger als nur ein paar Stunden auf hoher See aufhalten kann. Gefangen werden können Thunfische, Bonitos, Goldmakrelen, Barrakudas, Seglerfische, Wahoos und Marlins. Die gefangenen Fische gehören dem Bootseigentümer.

Parachuting
An der Beau Vallon Bay auf der Insel Mahe wird Parachuting angeboten. In „The Boat House“ gibts unter der Rufnummer 247898 weitergehende Informationen.

Reiten
Auf den Inseln Mahe (Anse aux Poules Bleues) und La Digue (L’Union Estate) kann geritten werden. In Bergen oder an der Westküste wird auf Mahe geritten und es gibt Führungen. Eine Reiterhose und Sonnencreme sollte mitgenommen werden. Die optimalen Reitzeiten sind in den Morgenstunden oder früh abends. Bei Ausritten am Strand gilt es die Gezeiten zu beachten.

Tauchen
Die Unterwasserwelt der Seychellen ist ein wunderbares Erlebnis für Taucher und sollte man sich während seines Urlaubs nicht entgehen lassen. Es gibt zahlreiche Tauchschulen, wo der Tauchsport erlernt werden kann und sind meist an den Stränden  (z.B. Beau Valon auf Mahe) zu finden. In der Zeit November  bis Januar sollte nicht getaucht werden, weil das Wasser dann unruhig ist wodurch sich die Sicht verschlechtert. Die besten Tauchmonate sind August und September.

Tennis
Die meisten Hotels haben eine Tennisanlage aber man sollte vor der Hotelbuchung nachfragen ob es Flutlicht gibt. Denn es kann entweder nur in den frühen Morgenstunden oder am Spätnachmittag gespielt werden. Ansonsten ist es meist zu heiß.

Wandern
Das Wandern auf den Seychellen erfreut sich einer steigenden Beliebtheit und dazu hat das Tourismusministerium entsprechende Informationen zur Verfügung gestellt. Die Infomaterialien sind beim Fremdenverkehrsbüro in Victoria (Seychelles Tourism Marketing Authority, Victoria) erhältlich. Die Bergwelt lädt zu schönen Wanderungen ein und sollte folgende dabei folgende Grundregeln unbedingt beachten:

1.) Die Seychellen liegen auf dem Äquator wodurch es in den Abendstunden schnell dunkel wird. Der Rückweg sollte daher rechtzeitig angetreten werden.
2.) Die Monate Dezember bis Januar sind sehr regenreich und sollte daher unbedingt die richtige Kleidung tragen. In den Bergen wird das Wandern durch den Regen zu einer Rutschpartie und sollte daher festes Schuhwerk tragen um nicht auszurutschen.
3.) Nehmen Sie unbedingt 2 bis 3 Flaschen Wasser mit. Das Trinken aus den Gebirgsbächen sollte vermieden werden.
4.) Eine Wanderung erfordert eine gute Kondition und Gesundheit denn aufgrund der Sonneneinstrahlung sowie sehr steilen Wegen kann sie einen körperlich stark fordern. Die ideale Wanderzeit sind die Morgenstunden und der Vormittag.

Wasserski
Die größeren Hotels bieten meist Wasserski an und sollte sich dieser reservieren lassen. Nach der Reservierung gibt es eine Bestätigung per Fax. Der frühe Morgen ist der optimale Zeitpunkt um Wasserski zu fahren, weil das Meer dann noch keine Wellen schlägt und glatt ist.

Tagged as: , , , , ,

Leave a Reply