Mietwagen auf den Seychellen

Die Seychellen – ein Inselstaat, gelegen östlich von Afrika und nördlich von Madagaskar und Mauritius im Indischen Ozean – sind über den internationalen Flughafen von Mahé erreichbar. Schnellboote bringen die Feriengäste anschließend auf die Urlaubsinseln.

Autofahren auf den Seychellen – eigentlich nur auf Praslin und Mahé – ist nicht ganz einfach – Linksverkehr!

Möchte man die jeweilige Urlaubsinsel selbst erkunden, so sollte man sich kurvige und schmale Straßen, bzw. Sträßchen einstellen, die meist ohne Leitplanke und ohne Gehwege sind. Die Straßen führen dabei durch den Tropenwald. Dort, wo es Straßen gibt, sind diese soweit in Ordnung. Die Fahrsicherheit wird aber unter Umständen ab und zu durch Ölreste auf der Straße beeinträchtigt. Auch zu beachten ist, dass auf den Seychellen Linksverkehr herrscht. Dabei gilt als Höchstgeschwindigkeit 40 km/h auf den gesamten Seychellen. Des Abends und Nachts sollte man sich aber von den Straßen fernhalten, denn unter Umständen könnte man auf streuende Hunde treffen, die nach Essensresten auf den Straßen suchen.

Trotz alle der Umstellungen und Gefahren, die man in Kauf nehmen muss, wenn man das Autofahren in Deutschland gewohnt ist, lohnt es einen Mietwagen auf den Seychellen sich zu mieten. Straßenkarten gibt es in der Regel in jedem Hotel.

Einen Mietwagen auf den Seychellen kann man entweder von Deutschland aus mieten, oder aber am Flughafen. Vor Ort hat man den Vorteil noch über den Preis zu verhandeln. Das Fahrzeug kann man in der Regel nicht gleich mitnehmen, sondern wird ans Hotel geliefert. Was man wissen sollte, wenn man auf den Seychellen einen Mietwagen nimmt, dass Tankstellen dort Mangelware sind. Man sollte unbedingt eine Karte haben, wo sich die nächsten Tankstelle befindet.

Da die Inseln der Seychellen jedoch alle nicht sonderlich groß sind, sollte es kein Problem sein ohne einige Male nachtanken zu müssen alle Ecken der jeweiligen Ferieninsel erkunden zu können. Die zahlreichen Nationalparks, die Naturreservate, bzw. auch die vom Tourismus noch unerschlossenen Sandstrände sind beim Vorhandensein von einem Mietwagen erreichbar. Ein neuer Anbieter auf dem Markt ist der Anbieter ferienauto.de, der günstigen Mietwagenpreise mit All-Inclusive-Konditionen bietet.